Last Minute nach Ägypten

Ägypten von A bis Z

Ägypten von A - Z

Bevölkerung
Ägypten hat ca. 62 Millionen.
Städte: Kairo (Hauptstadt) einschließlich Giza ca. 15 Millionen, Alexandria ca. 3,4 Millionen, Port Said ca. 460.000, Suez ca. 388.000, Tanta ca. 380.000, El-Mansura ca. 371.000, Assiut ca. 321.000, Assuan ca. 200.000.
Devisenbestimmungen
Keine Beschränkungen bei der Ein- und Ausfuhr von Fremdwährungen; Deklarationspflicht. Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist auf 1000 E£ beschränkt. Ein- und Ausfuhr von Fremdwährung im Wert von über 20.000 US-$ muss angemeldet werden.
Duty Free
Folgende Artikel können zollfrei nach Ägypten eingeführt werden:
200 Zigaretten oder 25 Zigarren oder 200 g Tabak;
1 l alkoholische Getränke;
1 l Eau de Cologne und Parfüm für den persönlichen Gebrauch.
Anmerkung: Wertsachen über 500 E£, einschl. Bargeld, Reiseschecks, Kreditkarten und Gold, müssen bei der Einreise deklariert werden.
Einfuhrverbot
Narkotika, Medikamente (außer zum persönlichen Gebrauch), Schusswaffen und Baumwolle; eine vollständige Liste ist vom Ägyptischen Fremdenverkehrsamt (s. Adressen) erhältlich.
Feiertage
1. Januar, 1. Mai Tag der Arbeit, 18. Juni Befreiungsfest, 23. Juli Tag der Revolution, 6. Oktober Tag der Streitkräfte .
Außerdem gibt es noch zahlreiche, jährlich wechselnde islamische Feiertage. Die islamischen Feiertage richten sich nach dem Mondkalender und verschieben sich daher von Jahr zu Jahr
Fällt ein offizieller Feiertag auf einen Freitag, wird am nachfolgenden Werktag nicht gearbeitet. Die Monate Juni bis August sind für Geschäftsreisen nicht besonders geeignet, da während dieser Zeit viele Ägypter Ferien machen.
Der wöchentliche Ruhetag ist der Freitag. Für Behörden gilt als Wochenendregelung Freitag; Privatfirmen und Firmen des öffentlichen Sektors können das Wochenende selbst bestimmen (bisher Freitag/ Samstag oder Freitag/ Sonntag).
Geografie
Ägypten grenzt im Norden an das Mittelmeer, im Süden an den Sudan, im Westen an Libyen und im Osten an das Rote Meer und Israel. Der Nil teilt das Land in zwei ungleichmäßige Hälften, östlich des Suezkanals liegt die Sinai-Halbinsel. Ca. 99% der Bevölkerung leben in dem von der Landwirtschaft geprägten Niltal am Delta, hinter dem die zumeist flache Wüste beginnt. Oasen sind die einzigen Überbleibsel der ehemals fruchtbaren westlichen Niederungen. Schmale Küstenregionen am Mittelmeer und an der afrikanischen Seite des Roten Meeres sind bewohnt, aber der Sinai ist allgemein trocken. Der Assuan-Staudamm bremst die Flut, die früher regelmäßig das Niltal überschwemmte, und dient der Elektrizitätserzeugung.
Impfungen
Bei Einreise direkt aus Europa sind keine Impfungen Pflicht.
Ausnahme ist, wenn man sich bis zu 5 Tage vor der Einreise in Choleragebieten oder bis zu sechs Tage vorher in Gelbfiebergebieten aufgehalten hat.
Obwohl die Malariagefahr nicht sehr groß ist, wird zu einer Prophylaxe geraten, wenn man zwischen Juni und Oktober im Nildelta, in den Oasen sowie in Oberägypten unterwegs ist. Kairo, Alexandria, Luxor und Assuan sowie alle ländlichen Gebiete entlang des Nils, die Halbinsel Sinai und Hurghada am Roten Meer sind malariafrei.
Empfohlen werden Impfungen gegen Tetanus (Wundstarrkrampf) und Polio (Kinderlähmung) sowie Schutz gegen Hepatitis B und Meningitis.
Internet/E-Mail
Internetcafés findet man in den größeren Städten (u. a. Kairo, Alexandria, Dahab und Luxor). Viele Hotels bieten ihren Gästen ebenfalls Zugang zum Internet. Hauptanbieter sind die staatliche SOTELGUI sowie zwei Privatanbieter, BINTTA/MiriNet und ETI-Bull.
Internationale Kreditkarten
Internationale Kreditkarten werden von fast allen größeren Hotels akzeptiert.
Klima
Heiß und trocken im Sommer, im Winter trocken und tagsüber warm mit kalten Nächten. Außer in den Küstengebieten kaum Niederschläge. Im April bläst der heiße, staubige Wüstenwind Khamsin.
Kleidung
Für den Winter braucht man leichte Wollkleidung, einige Sommersachen und eine Übergangsjacke. Für die übrigen Jahreszeiten sollte man leichte, atmungsaktive Sommerkleidung und für die Abende Jacken mitnehmen. Bei Wüstenfahrten sollte man für die Nächte und sehr frühen Morgenstunden immer warme Sachen dabeihaben. Außerdem braucht man unbedingt eine gute Sonnenbrille sowie eine leichte Kopfbedeckung zum Schutz gegen die Sonne.
Bei der Auswahl der Kleidung sollte man darauf achten, dass man sich in einem islamischen Land befindet (keine zu enge, zu kurze oder zu freizügige Kleidung).
Öffnungszeiten
Banken: So bis Do 8.30-14 Uhr (freitags und samstags geschlossen);
Geschäfte: Sa bis Do 9-20 Uhr; Lebensmittelgeschäfte sind nicht an Öffnungszeiten gebunden;
Post: Sa bis Do 9-14 Uhr;
Büros: Sa bis Do 9-14 Uhr; für Behörden, private und sonstige Firmen gibt es unterschiedliche Wochenendregelungen.
Reisedokumente
Visum bei Ankunft gegen eine Gebühr von 15 US-$ auf dem Flughafen für 30 Tage. Notwendig sind: 6 Monate gültiger Reisepass oder Personalausweis (bei der Einreise mit Personalausweis muss außerdem ein Passbild mitgeführt werden), bestätigtes Rückreiseticket, die vorherige Visumbesorgung wird grundsätzlich empfohlen. Bei Visumbeantragung in Deutschland beträgt die Antragsdauer ca. 3 Arbeitstage plus Postweg.
Reiseschecks
Reiseschecks in Euro oder US-$, auch in kleinen Stückelungen mitführen. Werden von Banken und Hotels in Bargeld eingelöst, teilweise kann auch in Geschäften bezahlt werden.
Sprache
Die Staatssprache Ägyptens ist Arabisch. Als Korrespondenzsprache im Verkehr mit dem Ausland wird Englisch gesprochen.
Stromspannung
220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz
Oft kommt es zu starken Stromschwankungen. In Ägypten werden Rundstecker verwendet. Es empfiehlt sich deshalb, einen Adapter mitzunehmen.
Telefon/Post
Die Vorwahl nach Ägypten ist 0020, von Ägypten nach Deutschland wählt man 0049. Telefonieren vom Hotel aus ist sehr teuer. Günstiger telefoniert man von den Telefonämtern aus. Hier kann man auch Telefonkarten für öffentliche Telefonzellen kaufen.
POST: Post nach Europa kann bis zu zwei Wochen dauern. Urlaubskarten können am Hotel abgegeben oder in blaue Briefkästen geworfen werden (rot und grün für Inland Ägypten).
MOBILFUNK: Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Ägypten von D1, E-Plus, 02 und Vodafone.
Umtauschempfehlung: im Reiseland
Fremdwährungen dürfen nur in Banken und offiziellen Wechselbüros umgetauscht werden, der Umtausch muss jeweils auf dem amtlichen Währungsformular festgehalten werden. Auf die Ausgabe von Kleingeld (25 Piaster, 1 Pfund) achten.
Währungseinheit
Währungseinheit: Ägyptisches Pfund (ägypt£)
1 Ägyptisches Pfund = 100 Piaster (PT) = 1000 Millemes.
Derzeitiger Devisenkurs (Stand Januar 2004)
1 US-$ = ca. 5,68 ägypt£
1 Euro = ca. 6,63 ägypt£
Zeitverschiebung
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +1 Stunde
In Ägypten ist von Anfang Mai bis Ende Oktober ebenfalls Sommerzeit. Daher beträgt der Zeitunterschied während dieses Zeitraums europäische Sommerzeit +1 Stunde. An den wenigen Tagen, an denen bei uns bereits/noch die europäische Sommerzeit gilt, in Ägypten aber noch Normalzeit ist, besteht kein Zeitunterschied.